Orange
Ginette Mühlmann
Systemische Familientherapeutin (DGSF)
Autismus in Familien und Paarbeziehungen
Schule

Informationen/Workshops für Lehrer und Schüler, die gemeinsam den Schulalltag mit einem Kind oder Jugendlichen im Autismus-Spektrum leben und erleben

Spielraum

Kinder und Jugendliche mit Autismus erleben ständig Situationen, in denen sie von Mitschülern und Lehrern nicht gut verstanden werden. Und oft verstehen sie auch die Intentionen der anderen nicht. Dies kann zu Angstgefühlen und Stress im Schulalltag führen und dies kann dann den gesamten weiteren Tag dieser Kinder und Jugendlichen in ihren Familien beeinflussen. Damit das nicht so bleiben muss, biete ich zwei Workshops für Lehrer und Schüler, in denen grundlegende Missverständnisse aufgedeckt werden und somit mehr Ruhe und Selbstverständlichkeit für alle Beteiligten entstehen kann.

Ich treffe mich mit den Kindern und Jugendlichen im Autismus-Spektrum vor und nach einem Workshop. Vor dem Workshop kann ich von ihren Bedürfnissen, Ängsten und Fragen erfahren und damit eine ganz auf sie abgestimmte Veranstaltung planen. Im Workshop selbst erfahre ich dann von der Klasse viel Nützliches, was ich mit dem Schüler einzeln dann wieder nach der Veranstaltung besprechen kann. In der Nachbesprechung mit dem betreffenden Schüler erfahre ich dann auch, was sich schon in kurzer Zeit verändert hat. Abschließend evaluiere ich die Ergebnisse zusammen mit den Eltern und Lehrern.

Workshop für Lehrer

Hilfe, Autismus in meiner Klasse!
Eine Anleitung für Lehrer und Erzieher in der Regelschule, die einen Schüler mit Asperger-Syndrom oder HFA integrieren.

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, im Schulalltag benötigt ein Schüler mit Autismus mehr Vorhersehbarkeit, Struktur und Deutlichkeit als alle anderen Schüler in Ihrer Klasse. Ein Schüler mit Autismus nimmt die Welt anders wahr. Er denkt und spricht anders. Seine soziale Einbindung in der Schule wird schwierig. Gute Pädagogik reicht leider oft nicht mehr aus, um die Probleme zu lösen.

Anhand von konkreten Beispielen aus Ihrem Alltag erwerben Sie in diesem Workshop spezielle Kenntnisse, um das Verhalten dieses Schülers richtig deuten zu können und effektiver mit ihm zu kommunizieren.

Ein Termin dauert ca. 120 Minuten und kann bei Bedarf erweitert werden.

Workshop für Schüler

Autismus? Wie fühlt sich das an?
Eine Anleitung für Schulklassen, die einen Schüler mit Asperger-Syndrom oder HFA integrieren.

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, der Schüler mit Autismus ist nicht allein in Ihrer Klasse. Die anderen Schüler nehmen wahr, dass ihr Mitschüler sich anders als andere Schüler der Klasse verhält. Möglicherweise kommt es zu Spannungen in der Klasse und die Schüler suchen nach Interpretationen für das Verhalten, das ihnen oft so fremd erscheint. In meinem Schülerworkshop zeige ich ihnen, dass ihr Mitschüler mit Autismus nicht spinnt oder blöd ist, sondern dass auch seine Gedanken und sein Verhalten sehr logisch sind.

In diesem Workshop erleben die Schüler anhand von Spielen, wie schwierig der soziale Alltag für Schüler mit Autismus sein kann. Die Schüler werden mit ihrer Macht und Ohnmacht in der Kommunikation mit ihrem autistischen Mitschüler konfrontiert. Sie erkunden die autistische Gefühls- und Gedankenwelt, in der verdeckte soziale Spielregeln nur beschränkt erkannt werden, und, wie schwer es dadurch ist, sich spontan zu anderen in Beziehung zu setzen.

Ein Termin dauert ca. 60-90 Minuten. Für Jugendliche genügt meist ein Termin, für jüngere Kinder plane ich gerne zwei Termine.